Post-Quanten-Signaturen (XMSS): White Paper

Neues White Paper: Vorteile der Post-Quanten-Signaturen

Wie funktioniert das XMSS-Signatur-Verfahren und warum trägt es zur IT-Sicherheit bei? Diesen Fragen geht mVISE in dem neuen White Paper “Vorteile der Post-Quanten-Signaturen” nach. Elektronische Signaturen spielen bei IT-Sicherheitslösungen eine entscheidene Rolle. Sie ermöglichen die Echtheitsverifizierung von Kommunikationspartnern im Internet: Das gilt beispielsweise für E-Commerce-Anwendungen, E-Mails, SSL-Zertifikate oder Software-Updates.

Das neue eXtended Merkle Signature Scheme (XMSS) Signatur-Verfahren wurde in RFC 8391 als offener Internet-Standard definiert. Es ist eines der ersten standardisierten asymmetrischen Kryptosysteme für Signaturen, welches sich gegen Angriffe von Quantencomputern behaupten kann.

Kategorien

Ansprechpartner

Bernhard Borsch

Bernhard Borsch

Senior Consultant - Security

Bernhard Borsch ist seit 2014 als Senior Consultant im Bereich Security für die mVISE AG tätig. Zu seinen Kernkompetenzen zählt neben PKI und Kryptographie auch das Themenfeld Mobile Security.
Zurzeit unterstützt er mit seinem Team Kunden, die sich der Herausforderung der Absicherung von mobilen Devices stellen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.